Rauchentwicklung nach Verpuffung im Haus

Am 08.05.2020 wurde die Ortswehr Winsen (Aller) um 18.37 Uhr alarmiert. In der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Celle wurde eine Verpuffung in einem Kaminofen gemeldet, die zu einer Rauchentwicklung in den Zimmern führte. Bereits 6 Minuten nach Alarmierung war das erste Fahrzeug der Feuerwehr vor Ort, weitere Fahrzeuge befanden sich auf Anfahrt und kamen kurz danach an der Einsatzstelle an.

Die Bewohner hatten sich bereits ins Freie begeben und warteten vor dem Haus auf die Einsatzkräfte. Zum Glück war im Haus kein offenes Feuer ausgebrochen, so dass die ersten vorgehenden Kameraden den Kaminofen leer räumten, um eine weitere Gefährdung des Hauses auszuschließen. Parallel wurde vorsorglich alles für einen Löschangriff vorbereitet, der jedoch nicht notwendig war. Es gab im Haus keine offenen Flammen. Nachdem vom leer geräumten Ofen keine Gefahr mehr ausging, wurde das Haus mit einer Überdruckbelüftung rauchfrei gemacht.

Vorsorglich wurde der Bezirksschornsteinfeger informiert, um den Abzug zu kontrollieren. Auch hier konnte keine Gefährdung festgestellt werden, so dass nun auch die letzten Einsatzkräfte, die vorsorglich an der Einsatzstelle verblieben waren, ins Gerätehaus einrücken konnten.

Im Einsatz war die Ortswehr Winsen (Aller) mit 4 Fahrzeugen und 20 Kameraden. Außerdem waren ein Fahrzeug des Rettungsdienst, sowie die Polizei vor Ort.

Info Icon
Nr.: 14
Einsatzdatum: 08.05.2020
Alarmierungszeit: 18:37
Einsatzende: 19:31
Alarmschleife: B2

Freiwillige Feuerwehr Winsen (Aller)

Stechinellistr. 4
29308 Winsen (Aller)