Fallschirmspringer im Baum

Am 20.07.2020 wurde die freiwillige Feuerwehr Winsen (Aller) um 16.56 Uhr alarmiert. Der Notruf erfolgte, da ein Fallschirmspringer den Landeplatz Meißendorf verfehlte und sich in einem Baum verfing.

Ein Fallschirmspringer hing in ca. 7m Höhe in einem Baum am offenen Fallschirm und konnte sich nicht allein befreien. Die Gefahr besteht darin, dass Fallschirmspringer in einem Geschirr hängen, was unter Umständen an den Beinen zu Blutstauungen führen kann. Hierdurch kann ein Fallschirmspringer in einer solchen Lage ohnmächtig werden.

Hilfreich war, dass eine Begleitpersonen sich deutlich sichtbar an der Straße postierte, so dass die Fahrzeuge den Betroffenen schnell auffinden konnten. Der Fallschirmspringer konnte mittels einer Leiter unverletzt zu Boden gebracht werden. Nachdem auch der Fallschirm aus dem Baum befreit war, konnten alle Fahrzeuge wieder einrücken.

Im Einsatz war die Ortswehr Winsen (Aller) mit 5 Fahrzeugen, sowie ein Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuz.

Info Icon
Nr.: 27
Einsatzdatum: 20.07.2020
Alarmierungszeit: 16:56
Einsatzende: 17:46
Alarmschleife: H2Y

Freiwillige Feuerwehr Winsen (Aller)

Stechinellistr. 4
29308 Winsen (Aller)