Schulung sicherer Umgang mit der Motorsäge

Am 12.6.2020 und 13.6.2020 wurden an zwei Tagen wieder sechs Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Winsen (Aller) im sicheren Umgang mit der Motorsäge geschult.

Um ein sicheres Arbeiten mit den Geräten zu gewährleisten, ist von der Feuerwehrunfallkasse (FUK) Niedersachsen eine spezielle Motorsägenausbildung vorgeschrieben.

Am ersten Tag galt es dabei zunächst, die theoretischen Grundlagen zu erlernen. Ausbilder Damann, ebenfalls Feuerwehrkamerad in der Feuerwehr Hambühren, schulte die Teilnehmen unter anderem im Umgang, Handhabung und Wartung einer Motorsäge. Des Weiteren wurden Gefahrenschwerpunkte im Arbeitsbereich, Sicherheitshinweise sowie Schutzkleidung besprochen.

Der praktische Teil fand am nächsten Tag in einem Waldstück bei Papenhorst statt. Hier erlernten die Kameraden verschiedene Sägetechniken, wie einen Fällkerb der zum Fällen von Bäumen benötigt wird. Sägen von Holz unter Spannung sowie liegendes Holz aufarbeiten ist insbesondere bei Sturmschäden erforderlich, wie zum Beispiel umgestürzte Bäume, von denen eine Gefahr ausgehen kann. So fokussierten sich die Teilnehmer insbesondere auf Sägearbeiten am liegenden Holz.

Nach erfolgreicher Absolvierung dieses Motorsägenlehrganges "Modul A", sind die Teilnehmer berechtigt, im Einsatzfall an der Motorsäge zu arbeiten. Dennoch empfiehlt es sich, weitere Übungseinheiten regelmäßig in den eigenen Wehren zu absolvieren.

Freiwillige Feuerwehr Winsen (Aller)

Stechinellistr. 4
29308 Winsen (Aller)